FÜR MUSEEN

2022 gehen wir mit Vimuki an den Start. Die drei technischen Komponenten und das Vermittlungskonzept „Konstruierte Realitäten“ werden Ihnen dann im Open-Source-Format und datenschutzkonform zur Verfügung stehen. Durch die Verbundarbeit des Historische Museums Saar mit museum4punkt0 entstehen die Grundlagen für eine neue Form des Museumsbesuchs: grenzenlos und lebendig im Austausch. Werden auch Sie Teil der Vimuki-Gemeinschaft!  

VIMUKITOURS

Online-Live-Führungen vergrößern den Publikumskreis und erreichen selbst die Menschen, die keine Möglichkeit haben, Ausstellungen zu besuchen.

Eine große Herausforderung stellt hierbei die Vermittlung für Kinder und Jugendliche dar. Wie kann ihnen der Museumsguide das Gefühl geben, eine Ausstellung zu besuchen, wenn nur über Kamera und Mikrofon kommuniziert werden kann?

Wir entwickeln in Zusammenarbeit mit der Kröpelin Projekt GmbH aus Berlin eine neue Videokonferenzplattform. Unsere Ziele sind: einfache Bedienung, Schaffung von Partizipationsmöglichkeiten, Integration neuer Präsentationsmethoden und ein ansprechendes Design.

VIMUKIPLAY

Computer und mobile Endgeräte können Kinder und Jugendliche bei der Wissensaneignung unterstützen. Unser Ziel ist es, intuitives Lernen und Medienkompetenz zu fördern.

Gemeinsam mit der Firma Konsonautic aus Saarbrücken entwickeln wir Lernspiele. Sie können in die Vermittlung des Mittelalters, der Frühen Neuzeit und des 20. Jahrhunderts integriert werden.

Aus der Zusammenarbeit von Comiczeichnern, Historikern und Informatikern entstehen Spiele, die einem didaktischen Konzept folgen und in der Bedienung einfach und verständlich sind. Die Integration in die Live-Online-Führungen ist durch eine geringe Speicherauslastung und die Unterteilung in kurze Spielabschnitte gegeben.

VIMUKITUTOR

Eine spannende und lehrreiche Museumsführung macht Lust auf mehr. Hinzu kommt: Nicht alle Fragen konnten in 90 Minuten beantwortet werden. Viele Schulklassen würden das Thema gerne vertiefen und sich Informationen für eigene Geschichtsprojekte holen.

Wir möchten Schulen und Museen dabei unterstützen, auch nach den virtuellen Führungen zusammenzuarbeiten. Das Vimuki-Team entwickelt eine Lernplattform, in die begleitendes didaktisches und inhaltliches Material zu Ausstellungen eingepflegt werden kann.  

Hier gibt es ein Wiedersehen mit den beliebten Avataren, die sich die Schüler:innen vor den Führungen gewählt oder selbst zusammengestellt haben.

Konnten wir Ihr Interesse wecken oder haben Sie selbst Ideen dafür, wie wir aus Kindern und Jugendliche begeisterte Geschichtsforscher machen können? Wir freuen uns auf eine Zusammenarbeit mit Ihnen!

Kontaktieren Sie uns unter: m.thulin@hismus.de  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.